Monatsarchiv: Februar 2016

Was genau sind Aktienfonds?

Die Frage: „Was sind Aktienfonds?“ lässt sich nicht in einem Satz beantworten. Grundsätzlich kann man zunächst einmal sagen, dass Aktienfonds eine Anlageform sind, in der der Kunde sein Geld hauptsächlich in Aktien investiert. Nach dieser kurzen Erklärung steht die Frage: „Was sind Aktienfonds?“ womöglich immer noch im Raum. Um es noch klarer zu machen: In einem Aktienfond sind nicht nur Aktien eines bestimmten Unternehmens vorhanden, dass sich der Kunde selber ausgesucht hat. In einem Fond werden die Aktien verschiedener Unternehmen hinterlegt. Die konkrete Auswahl übernehmen die sogenannten Fondsmanager. Sie kennen sich im Aktienmarkt gut aus und wissen am besten, welche Unternehmen auf einem aufstrebenden Ast sind. Besonders für Börsenanfänger kann die Investition in solche Aktienfonds eine sinnvolle Lösung sein. Wenn auch Sie die Frage: „Was sind Aktienfonds?“ nicht sofort sicher beantworten können, sollten Sie nicht gleich auf eigene Faust Wertpapiere kaufen, sondern die Auswahl einem Fondsmanager überlassen und in einen Aktienfonds investieren.

chart-594212_640Vorzüge von Aktienfonds

Wie bei vielen Dingen kann man auch bei Aktienfonds unterschiedlicher Meinung sein. Denn selbstverständlich gibt es an dieser Anlageform verschiedene Vor- und Nachteile. Ein Vorteil klang im oberen Textabschnitt schon an und betrifft die Streuung der Investition. Denn durch einen Aktienfonds besitzen Sie Anteile mehrere Unternehmen. Selbst, wenn eines davon insolvent gehen sollte, ist der Verlust recht überschaubar. Investieren Sie nur in Aktien dieses einen Unternehmens, würden Sie wesentlich mehr Geld verlieren. Ein weiterer Vorteil ist die Verwaltung durch den Fondsmanager. Zumindest dann, wenn Sie sich nicht zu einem echten Börsenexperten zählen würden. Dann hat ein solcher Manager sicherlich die besseren Informationen darüber, wo sich eine weitere Investition lohnt. Darüberhinaus ist auch die Abgeltungssteuer ein Thema, das Aktienfonds interessant macht. Denn wenn Sie eine Aktie mit Gewinn verkaufen, müssen Sie auf diesen 25% Steuer zahlen. Die Umschichtung innerhalb eines Fonds bleibt allerdings steuerfrei.

Nachteile bei Aktienfonds

Aber wie bei vielen anderen Dingen auch: wo Licht ist, ist auch Schatten. Denn auch bei Aktienfonds gibt es Nachteile, die man vor einer Investition bedenken sollte. So praktisch ein Fondsmanager auch sein mag, letztlich haben Sie keine Entscheidungsgewalt mehr. Er nimmt Ihnen somit Arbeit, aber auch Entscheidungsgewalt ab. Außerdem muss für einen Fonds in der Regel eine jährliche Gebühr bezahlt werden. Darüber hinaus muss der Manager in Aktien investieren, egal wie schlecht die Marktlage gerade ist. Sie könnten privat an einem solchen Punkt aussteigen. Die Frage sollte also nicht nur lauten: „Was sind Aktienfonds?“, sondern auch: Was bringen Sie mir für Vor- und Nachteile?